Home zurück zur Sortenübersicht

Ackerbohnen

Vicia faba, auch Puffbohnen, Pferdebohnen, Saubohnen, Kuhbohnen und anders genannt Diese Bohnen werden im Hausgarten kaum mehr angebaut. Dabei sind sie - richtig zubereitet - eine Delikatesse und ausserdem ein idealer Partner in Mischkultur mit Kartoffeln. Man kann sie jung bei "Milchreife" ernten, und gekocht zu gemischtem Salat geben, für Eintöpfe verwenden, oder wie Essiggurken haltbar machen und im Winter zusammen mit anderen sauren Gemüsen zu Raclette etc. geben.


Aquadulce

Aquadulce

Winterharte Sorte, die bereits im Oktober gesät werden kann. Überwintert als kleine Pflanze (sofern sie nicht von Hasen abgefressen wird) und bildet im zeitigen Frühjahr weisse Blüten mit schwarzen Tupfen. Die Körner sind weiss, ausgereift braun.


Karmesin

Karmesin

Eine eher selten vorkommende Varietät mit leuchtend rotvioletten Blüten. Kleinbleibende Pflanzen von etwa 30 cm Höhe, auch die Hülsen bleiben eher klein. Rotblühende Puffbohnen sind aus dem 18. Jahrhundert bekannt. Kerne dunkel ocker.


LongPod

Long Pod

Sehr feine, schmackhafte, grosse Bohnen, Kerne bei Milchreife weiss, getrocknet grünlich - hellbeige. Pflanzenhöhe ca. 60 cm.


Loetschentaler

Lötschentaler

Eine sehr alte Schweizer Sorte, die im Lötschental (Wallis) bereits um 1850 angebaut wurde. Winterhart, kann sowohl im Herbst ausgesät werden und überwintert als kleine Pflanze, Aussaat ist aber auch im Frühjahr möglich. Hübsch gemusterte Blüten. Erstsaatgut Erschmatt, CH. Kerne dunkel braun-lila.


Martock

Martock

Eine Sorte, die in England bereits im Mittelalter bekannt war. Sie wurde nach dem Dorf Martock in Somerset benannt. Soll sehr ertragreich sein, Kerne etwas kleiner als bei den heutigen Sorten. Die Ernte 2011 wäre sehr gut gewesen, sie wurde durch Hagelschlag grösstenteils zerstört.


Peruanische Haba

Peruanische Haba

Sehr grosse, braun gesprenkelte Kerne, frisch geerntet sind sie dunkelrosa gesprenkelt. Auch die Pflanzen werden ca. 1 m gross, Blüte weiss mit wenigen schwarzen Tupfen.


Romoos

Romoos

Eine Sorte aus dem Entlebuch, die seit über 100 Jahren in derselben Familie angebaut wurde. Sehr unterschiedlich gefärbte Kerne, beige bis dunkelviolett, Pflanzen und Blüten sind jedoch einheitlich. Blüten weiss mit schwarzen Punkten. Ca. 15% der Kerne sind rot-violett, die anderen hell.


Rotsamige

Rotsamige

Eine Sorte mit auffallender Blütenfarbe, der Blütenkelch ist rotviolett gefärbt, im Gegensatz zu anderen schwarz-weiss blühenden Sorten, die diese Besonderheit meist nicht so stark aufweisen. Relativ wenige Schoten, aber robuste Sorte.


Home zurück zur Sortenübersicht