Home zurück zur Sortenübersicht

Weniger bekannte Bohnenraritäten

Sie sind viel wärmebedürftiger als die hier heimischen Bohnen, der Anbau gelingt jedoch meist, an einem guten Standort in Töpfen. Keine Riesenerträge, aber aussergewöhnliche Blüten, Hülsen und Kerne!


Mattenbohne, Mückenbohne, Mottenbohne

Vigna aconitifolia


Mattenbohne

Mattenbohne

Die Bezeichnungen Mattenbohne und Mückenbohne stammen wohl daher, dass die Kerne winzig klein sind und die Bohne weite ausladende Matten bildet. Hülsen und Kern sind essbar. Ursprünglich aus den Steppen des indischen Subkontinentes, Höhe ca. 20 cm, wächst angeblich bis 1.5 m breit. Im ersten Anbau keimte nur ein Bruchteil des gekauften Saatgutes und die Pflanzen blieben winzig klein.

 

Hyazinthbohnen, Lablabbohnen, Helmbohnen

Lablab purpureus, in älteren Werken auch Dolichos lablab


Lablab

Lablab purpureus

Sehr wärmebedürftig! Mehrjährig, Höhe wird bis 6 m angegeben, in unseren Breitengraden wird sie jedoch nicht so hoch und überwintert auch nicht. Spezielle Blüten in weiss und verschiedenen Rottönen, Hülsen breit und flach. Verwendet werden frische und getrocknete Körner sowie die jungen Schoten (ähnlich wie bei Kefen). Auch die jungen Blätter sind essbar.


Lablab

Lablab purpureus

Variante mit hellen Kernen


Purple Moon

Purple Moon

Hyazinthbohne mit purpurroten Hülsen. Guter, kräftiger Bohnengeschmack, die Hülsen werden beim Kochen dunkelgrün. Wunderschöne grosse Blüten, allein schon deswegen lohnt sich ein Anbau. Klettert 2-3 m hoch an Stangen.


Red Angel

Red Angel

Sorte mit lila Blüten und grünen Hülsen mit lila Rändern. Die Pflanzen werden etwa 1.50 m hoch und klettern. Zarte, fadenlose Bohne mit kräftigem Geschmack. Etwas früher als Purple Moon, erste Bohnen können Ende Juli geerntet werden

 

Limabohnen, Mondbohnen

Phaseolus lunatus. Sehr alte Bohnenart, die in peruanischen Gräbern gefunden wurde. Die farbigen Bohnenkerne der Limabohnen wurden vielleicht als Spielmarmeln benutzt. Sie enthalten das Gift Linamarin, ein Blausäureglykosid. Für den Verzehr sollte das Einweich- und Kochwasser jedenfalls weggeschüttet werden.


Christmas Pole Lima

Äthiopische Stangenbohne

Unter diesem Namen wurde die Sorte mit den aussergewöhnlich gefärbten Kernen verkauft. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Limabohne. Die Kerne keimten jedes Jahr problemlos, brachten bisher aber weder Blüten noch Hülsen hervor. 2014 im kleinen Glashaus angebaut, überwucherten die Pflanzen das gesamte Häuschen, aber wiederum keine Blüten. Die Pflanzen bildeten dicke, verholzte Stengel. Das Experiment geht weiter ...

   

Christmas Pole Lima

Christmas Pole Lima

Hochwachsende Kletterbohne mit grossen Kernen, weiss mit roten Sprenkeln. Samen 2 cm und mehr. Braucht sehr viel Wärme. Kultiviert in USA um 1840.


Early Thorogreen

Early Thorogreen

Eine Busch-Limabohne mit hellgrünen Kernen. Der Anbau lohnt sich! Die Sorte wächst problemlos im Topf und trägt ab Juli reichlich. Limabohnen haben einen viel intensiveren Geschmack als unsere Gartenbohnen.


King Of The Garden Lima

King Of The Garden Lima

Alte Sorte von 1883 mit sehr grossen, weissen Kernen bis 2 cm Länge. Braucht sehr viel Wärme, mindestens Weinbauklima, Treibhaus oder Topf an Südwand.


Pala Hatiko

Pala Hatiko

Busch-Limabohne mit roten Kernen, manchmal schwarz getupft.


Pima Orange

Pima Orange

Schwarz gefleckte, orange Kerne. Sorte der Gila River Indian Community in Arizona.

 

Schwertbohne, Sword Bean

Canavalia gladiata


Sword Bean

Sword Bean

Hülsenfrucht, deren unreife Hülsen wie grüne Bohnen zubereitet werden. Mehrjährige Pflanze mit bis zu 10 m langen Ranken, sehr grossen Blüten und Hülsen. Diese sind schwertartig gebogen. Körner sehr gross, meist beige, es kommen auch rötliche und braune Sorten vor.

 

Augenbohne, Cowpea, Creampea, Southern Pea

Vigna unguiculata, eine uralte Bohnenart, die bereits bei den Griechen und Römern bekannt war. Sehr wärmebedürftig, reift im Freiland und auch im Tunnel nur mit sehr viel Glück aus. Anbau bisher selten erfolgreich.


Blue Goose

Blue Goose

Auch Gray Crowder, rare Südstaaten Sorte, bereits vor 1860 bekannt.


Burma

Burma

Augenbohne aus den Südstaaten der USA, ursprünglich aus dem ehemaligen Burma.

 

Black Eye Pea

Black Eye Pea

Auch California Black Eye Pea. Alte Bohnensorte aus den USA Südstaaten. Die Bohnen können grün oder getrocknet verwendet werden. Längliche helle Kerne mit schwarzem Auge. Wird ca. 80 cm hoch, rankt teilweise. Schöne grosse, gelbe Blüten.

 

Carrapichio

Carrapichio

Augenbohne mit orangefarbenen Kernen


Corrientes

Corrientes

Augenbohne mit roten Kernen, Mexico


Double Green Delight

Double Green Delight

Augenbohne mit grünen Kernen, dies ist bei dieser Art eher ungewöhnlich


Gray Speckled Palapaye

Gray Speckled Palapaye

Grau gesprenkelte Augenbohne


Holstein

Holstein

Sehr seltene und aussergewöhnliche, schwarz-weiss gefärbte Bohne, benannt nach den ähnlich gefärbten Holsteiner Kühen. Bildet kleinere Büsche. Gleicht etwas der Yin & Yang Bohne, ist aber kleiner.


Ozark Razorback

Ozark Razorback

Eine der schönsten Augenbohnen mit rot-weissen Kernen, eine Züchtung von Horus Botanicals of Salem, Arkansas.


Penny Rile

Penny Rile

Orangefarbene Augenbohne


Pink Eye

Pink Eye

Alte Sorte aus den USA Südstaaten, kann grün oder getrocknet verwendet werden. Längliche helle Kerne mit lila Auge, das Pendent zu Black Eye. Bei den frisch geernteten Bohnen ist das Auge hellpurpur, bei den getrockneten Kernen beinahe so dunkel wie bei den Black Eyes.


Pretzel Bean

Pretzel Bean

Auch Ram's Horn Bean, Brezelbohne. Alte Amish- und Mennonitensorte, die ihren Namen auf Grund der Brezelförmigen Bohnen erhielt (im Foto unten nicht vollständig ausgebildet). Geschlossene Blüten sind gelblich, geöffnet lilafarben. Hülsen können jung gegessen werden, werden aber eher als Dekoration wegen ihrer Form angebaut.

 

Schlangenbohnen, Spargelbohnen

Vigna unguiculata, bildet im Gegensatz zu den Cow Peas extrem lange Hülsen. Sehr wärmebedürftig. Am besten gelingt der Anbau in Töpfen auf der Ostseite des Hauses.


Dwarf Snake Bean

Dwarf Snake Bean

Busch-Schlangenbohne mit ca. 25 cm langen hellgrünen Hülsen. Sehr wärmebedürftig, Erstanbau 2011 im Folientunnel misslungen.


Green Seeded Snake Bean

Green Seeded Snake Bean

Vigna unguiculata var sesquipedalis. Kletterbohne mit über 50 cm langen grünen Schoten, die meist paarweise wachsen. Stammt ursprünglich aus China und wird dort kunstvoll geflochten gekocht und serviert. Ernten, wenn die Bohnen etwa 30 cm lang sind. Kerne grünbraun.


Mosaic

Mosaic

Etwa 40-50 cm lange Schlangenbohne mit weiss-rot gemusterten Hülsen. Typische, schöne grosse Blüten, weiss mit lila und gelb, meist paarweise. Sämtliche Bohnen wuchsen spiralig, evtl. infolge des heissen Juli- und kühlen Augustwetters 2006 ? Die Bohnen werden beim Kochen grün. Von AgroHaitai Ltd


Red Noodle

Red Noodle

Schlangenbohne mit roten Hülsen, ähnlich Mosaic und ebenfalls von AgroHaitai Ltd. 2006 leider Anfangs Juni erfroren, zweite Aussaat brachte zwar noch 2 m hohe Pflanzen, aber weder Blüten noch Früchte.


Yard Long Black Seeded

Yard Long Black Seeded

Eine Schlangenbohne aus dem Orient, wird etwas über 2 m hoch mit runden, grünen, unterschiedlich langen Schoten von 20 bis 40 cm. Zart und ohne Fäden. Kleine, schwarze Kerne.


Yard Long Red Seeded

Yard Long Red Seeded

Spargelbohne mit rosa Blüten und bis 60 cm langen Schoten. Kerne rotbraun.


Home zurück zur Sortenübersicht