Home zurück zur Sortenübersicht

Erbsen & Wintererbsen

Erbsen gehören zu den Gemüsen, die Frost problemlos ertragen. Wintererbsen können ab Ende Oktober gesät werden, vorausgesetzt, man findet nicht nach kurzer Zeit anstelle der Saatkörner kleine Trichter im Boden und jemand hat seine Wintervorräte ergänzt.


Akazienblätterige Weissblühende

Akazienblätterige Weissblühende

Niedere Markerbse, nur etwa 30 cm hoch, mit weissen Blüten und auffallender Blattform, ursprünglich aus der IPK Gatersleben. Sehr früh erntereif. Blattform ähnelt etwas derjenigen von Cumpas Green.


Aldermann

Alderman

Alte Sorte, die bereits um 1890 angebaut wurde. Pflanzen bis 1.70 m gross, benötigen eine Rankhilfe. Eine der besten Markerbsen, süss und nicht mehlig, bestens für Frischverzehr geeignet. Guter Ertrag. Wird auch unter dem Namen Telephone gehandelt.


Allerfrüheste Mai

Allerfrüheste Mai

Hohe Palerbse, über 2 Meter, mit weissen Blüten und hellen Kernen. Diese können grün oder getrocknet verwendet werden. Gemäss Sortenbuch G. Bohl werden trockene Kerne der Palerbsen im Gegensatz zu den Kernen der Markerbsen beim Kochen wieder weich.


Bill Jumps

Bill Jumps

Alte Erbsensorte mit kleinen Schoten, Körner braun, Blüten rötlich-lila, Pflanzen ca. 1 m hoch.


Bingo

Bingo

Niedere Markerbse, ca. 80 cm, auch für Anbau in Töpfen geeignet. Bildet Hülsen paarweise aus.


Biskopens Gråært

Biskopens Gråært

Alte Erbsensorte Bischof's Graue (?). Pflanzen etwa 150 cm hoch, Blüten rötlich.


Cukor Borso Pea

Cukor Borso Pea

Sehr seltene alte Sorte, frühe niedere Erbse mit weissen Blüten. 2010 wurden die ausgereiften Kerne wieder mal von den Bilchen verputzt.

 

Cumpas Green

Cumpas Green

Weissblühende grüne Suppenerbse aus der Sonora. Wird ca. 50 cm hoch. Auffallende Blätter, ähnlich Akazienblätterige Weissblühende.


Errindlev ært

Errindlev ært

Niedere Markerbse mit unterschiedlich gefärbten Kernen.


Feltham First

Feltham First

 

Wintererbse, Palerbse, die bereits im Herbst gesät werden kann. Wird etwa 45 cm hoch.


Frau Li

Frau Li

Lathyrus sativus. Eine seltene Sorte, bei der eher die Blätter als die Früchte gegessen werden. Diese schmecken sehr ähnlich wie die Erbsen selber und können roh mit Salat oder gedünstet im Wok verwendet werden. Ungewöhnliche Blütenfarbe weiss-rosa.


Goroh

Goroh

Alte Erbsensorte aus der Kalmutskayaregion in Russland. Weisse Blüten und helle Kerne. Junge Kerne sind süss, spätere werden mehlig und geben - ausgereift und getrocknet - eine gute Suppenerbse.


Gråært Anika

Gråært Anika

Hohe Sorte bis 150 cm mit marmorierten Kernen und violetten Blüten, ursprünglich aus Lettland.


Hälsinge Gråært

Hälsinge Gråært

Markerbse Hälsinger Graue (?), violette Blüte und aussergewöhnliche gemusterte Kerne mit unterschiedlichen Farben. Erstsaatgut privat aus D erhalten. Sorte ist in der Nordisk Gen Bank (NGB4078) erfasst. 2006 erstmals angebaut, vorerst nur Nachzucht.


Jarmlansk Gråært

Jarmlansk Gråært

Mittelhohe Erbsensorte mit rosa Blüten und relativ kleinen Körnern.


Kapuziner

Kapuziner

Alte Markerbsensorte mit violetten Blüten und Hülsen. Pflanzen werden bis 2 m hoch und sind sehr ertragreich. Am besten an einem Erbsennetz hochziehen. Geschmack gut, aber etwas mehlig. Können grün oder getrocknet verwendet werden. Es kommen immer wieder Hülsen mit Grünanteilen und auch rein grüne Hülsen vor.


Massey Gem

Massey Gem

Unproblematische, robuste Standardsorte von Eden Seeds, die ich seit Jahren immer wieder anbaue. Mittelhohe Buscherbse, Markerbse, braucht leichte Stütze. Schnell reifend, auch geeignet für kühlere Lagen, resistent gegen Mehltau und Krankheiten. Auch zum einfrieren und trocknen geeignet.


Moster Annas

Moster Annas

Hohe Markerbse, etwa 150 cm gross, Lokalsorte von Skåne, DK. Blüten weiss.


Nordost Frühe Grüne

Nordost Frühe Grüne

Erbse mit faszinierenden, mehrfarbigen Kernen in Weiss- und Grüntönen. Wird gut 180 cm gross und trägt reichlich. Blüten weiss und grün. Sorte aus der Genbank Gatersleben.


O'odham Green

O'odham Green

Die Sorte wurde vom Santa Rose Property in Arizona gesammelt, sie stammt ursprünglich von den Tohono O'odham Indianern. Körner des Originalsaatgutes waren teilweise grün, teilweise beige, die Pflanzen jedoch einheitlich weiss blühend und etwa 50 cm hoch. Das nachgezogene Saatgut war beige.


Ostfriesische Felderbse

Ostfriesische Felderbse

Niedere, etwa 40 cm hohe Erbse mit rot-weissen Blüten. Benötigt keine Rankhilfe, bei Reihenanbau kippen die Pflanzen jedoch mit zunehmendem Behang. Besser in Blöcken oder in Mischkultur mit stützenden Gemüsen, z.B. Kohl, anbauen.


Peruanische Arvejas

Peruanische Arvejas

Evtl. Palerbse mit weissen Blüten und runden, beigen Körnern. Pflanze etwa 150 cm gross, benötigen eine Rankhilfe. Könnte mehrjährig sein, bisherige Überwinterungsversuche scheiterten allerdings.


Petit Provençal

Petit Provençal

Wintererbse, die früheste aller Palerbsen, kann von Oktober bis April gesät werden. Höhe ca. 45 cm.


Salt River Pima

Salt River Pima

"Wüstenerbse" mit beigen Körnern und weissen Blüten, wird etwa 170 cm hoch und ist an trockene Standorte angepasst.


Schwarze Urperle

Schwarze Urperle

Lokalsorte aus dem Osttirol mit dunklen Körnern, PSR gibt an, dass diese Sorte an Steilhängen mit der Sense gemäht wird. Sie wird jedoch relativ hoch, ca. 1 m. Blüten violett-weiss wobei die violetten Blättchen zunächst auffallend dunkel sind, später dann etwas verblassen.


Shanghai

Shanghai

Erbse mit beigen Körnern aus Shanghai.

Erstanbau geplant


Sima

Sima

Wintererbse, frühe Markerbse, die ab Oktober gesät werden kann für die Ernte im Mai. Höhe ca. 45 cm.


Skånsk Gråært

Skånsk Gråært

Sorte aus Skåne, DK. Besonders auffallend an dieser Sorte sind die gemusterten Blätter. Es gibt einige Erbsensorten, die weiss gefleckte Blätter haben, aber bei dieser hier sind sie besonders ausgeprägt. Blüten violett, Kerne braun-grün gesprenkelt. Sorte wird etwa 1.80 m hoch.


Sörmlandsk bönært

Sörmlandsk bönært

Schwedische Lokalsorte mit rotbraunen Körnern. Pflanzen etwa 1.50 m hoch, Blüten lila.


Stäure

Stäure

Schwedische Lokalsorte, hochwachsend und reich tragend, mit gesprenkelten, mittelbraunen Körnern. Blüten dunkelviolett-weiss.


Telephone

Telephone

Sehr grosse Markerbse von 1878. Pflanzen werden über 1.50 m gross, Blüten weiss. Sehr guter Geschmack, können frisch verwendet oder getrocknet werden. Ursprungssaatgut von Eden Seeds AUS. Evtl. identisch zu Alderman aber andere Herkunft.


Tepehuan

Tepehuan

Palerbse aus der Sierra Madre, Chihuahua, Mexico. Hochwachsend, ca. 1.70 m mit weissen Blüten und beigen Kernen.



Turkish Red

Turkish Red

Grosse Markerbse mit dunkelroten Körnern


Vadito

Vadito

Suppenerbse aus Vadito, New Mexico

Erstanbau 2011 eingegangen


Vaestre Ny

Västre Ny

Schwedische Lokalsorte, Markerbse mit beigen und grünen Körnern.


Home zurück zur Sortenübersicht