Home zurück zur Sortenübersicht

Mais & Hirse, Süssgräser

Den Grundstock meiner Maissammlung bildeten 2002 verschiedene peruanische Maissorten mit sehr grossen Körnern, ein Geschenk. Diese Sorten werden ausserordentlich hoch, teilweise bis 4 Meter, haben jedoch eine Vegetationszeit von mindestens 9 Monaten. Der Anbau glückte zwar mehrmals problemlos, die Nachzucht jedoch nicht, die Sorten reiften nicht aus und sind definitiv für diese Lage nicht geeignet. Es gibt jedoch andere, auch farbige Sorten, die durchaus gut wachsen.


Amarillo Oro

Amarillo Oro

Goldgelber Inkamais mit rotem Ansatz, Körner ca. 2 cm gross. Pflanzen werden 3-4 m hoch.


Anasazi

Anasazi

Mehrfarbiger Mais mit blauen, roten und weissen Körnern.


Black Aztek

Black Aztek

Mais mit schwarzen Körnern

 

   

Blauer Mais

Blauer Mais

Frühreife Sorte mit dunkelblauen bis schwarzen Körnern. Pflanzen werden mittelhoch. Verwendung als Hartmais, z.B. für Polenta

 


Cacahuasino

Cacahuasino

Zahn- oder Pferdezahnmais von Anhalonium F. Dieser Mais bildet bis 5 m hohe Pflanzen und da die Kolben auf einer Höhe von weit über 2 m wachsen, wurde dieser Mais traditionell 'zu Pferde' geerntet (Angaben von Anhalonium).


Ccosñe

Ccosñe

Beiger Mais mit flachen grossen Körnern, ca. 2 lang. Pflanzen > 3 m.


Chaminco

Chaminco

Braunoranger Mais mit flachen, runden, am Ansatz hellen Körnern, ca., 2 cm. Pflanzen > 3 m.


Chullpi

Chullpi

Hellgelber Zahnmais mit spitzen, langen Körnern, dunkelgelb, Spitze hellgelb, Form eckig, Länge ca. 2 cm. Pflanzen > 3 m.


Cukrova Cervena

Cukrova Cervena

Zea mays saccharata rubrodulcis. Zuckermais mit roten Körnern aus Ungarn. Mittelhoher Wuchs mit kleinen Kolben, Blätter teilweise mit rötlichen Streifen.


Culli

Culli oder Kulli

Dunkelbrauner, fast schwarzer Mais, Körner flach, rund, Länge ca. 1.7 cm. Ansatz dunkel. Pflanzen > 3 m.


Glass Gem Corn

Glass Gem Corn

Diese Sorte wurde von Carl Barnes aus verschiedenen alten Sorten gezüchtet und selektiert. Sie war 2012 DIE Sensation in USA. Bunte, glänzende Körner, jeder Kolben ein Unikat. Leider hatte das in Deutschland gekaufte Saatgut vermutlich eine zu geringe genetische Basis, jedenfalls entstanden nur sehr wenige und kleine Kolben. Das Bild zeigt die gesamte Ernte von 20 Korn Aussaat! Mindestens waren ein paar aussergewöhnliche Farben dabei.

 


Golden Bantam

Golden Bantam

Eine gut bekannte ältere Zuckermaissorte, mittelsüss. Mehrere Stengel pro Pflanze.


Granada

Granada

Rubinroter Mais, Körner flach, rund, Länge ca. 1.8 cm. Ansatz weiss. Pflanzen > 3 m.


Guarijio Red

Guarijio Red

Zuckermais mit dunkelroten Körnern aus der Sonora, Mexico. Vermochte im Erstanbau 2011 nicht vollständig auszureifen.


Hernandez Multicolor

Hernandez Multicolor

Ein Hartmais mit verschieden farbigen Körnern der in Hernandez, New Mexico, auf ca. 1700 müM angebaut wird. Brachte 2011 im Erstanbau trotz Hagelschaden guten Ertrag.


Hiobsträne

Hiobsträne

Coix lacryma-jobi, ein interessantes, maisähnliches Süssgras, Ursprungssaatgut von Anhalonium, Frankreich. Die Pflanzen wachsen zunächst sehr mais-ähnlich (Stengel und Blätter), bilden später jedoch dünnere Rispen mit einzeln stehenden, "tränenförmigen" Körnern, die von dünnen Hülsen umgeben sind. Die Körner reifen von grün nach blau-lila-braun. Die extrem harten Körner werden für Schmuck, Rosenkränze, Rhythmusinstrumente und in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet.


Hopi

Hopi

Mais mit verschiedenen Körnerfarben, weiss, gelb, blau, rot, schwarz. Die Farben beschränkten sich bei der Nachzucht allerdings auf gelb, rot und rosa. Blätter teilweise hell- und dunkelgrün gestreift. Die Sorte stammt ursprünglich von den Hopi Indianern in Nordamerika.


Huacanquillas

Huacanquillas

Eine der schönsten Sorten, ein goldbrauner, fein gestreifter Mais, Körner flach, rund, Länge ca. 1.7 cm. Pflanzen > 3 m.


Inca Rainbow

Inca Rainbow

Bunter Zuckermais, Erstanbau 2006, Saatgut von Anhalonium F.


Jadeblau

Jadeblau

Ein sehr ertragreicher Ziermais mit kleinen, blauen Körnern. Diese dunkeln mit der Zeit etwas nach. Pflanzen werden mittelhoch und bilden jeweils drei Kolben pro Pflanze aus.


Jade Green

Jade Green

Auch wenn die getrockneten Körner nicht so aussehen: dieser Mais bildet Kolben mit grünen Körnern, eine frühe Zuckermaissorte. Kleinbleibende Pflanzen, Blätter teilweise rot-grün, teilweise gelb-grün gestreift. Maispollen fliegen über mehrere Kilometer, so dass selbst bei guter räumlicher Isolation Fremdbestäubung vorkommen können. Diese Sorte ist jedoch so früh, dass, nach Angabe von Vreeken's Zaden, Kreuzungen gut vermieden werden können.

Erstanbau 2013


Jala

Jala

Sehr grosse Pflanzen mit langen Koben. Der Mais stammt aus Jala / Nayarit an der mexikanischen Pazifikküste. In Jala wird alljährlich ein Wettbewerb um den längsten Maiskolben durchgeführt, 2007 siegte ein Maiskolben mit 36 cm Länge. Sehr lange Vegetationszeit, vermochte im Erstanbau nicht auszureifen.


Japonica Striped Maize

Japonica Striped Maize

Mais mit grün-gelb-dunkelrosa gestreiften Blättern. Körner rotschwarz. Ursprungssaatgut von Seedsavers USA, gab trotz isolierter Nachzucht teilweise Pflanzen ohne farbige Streifen und Kolben mit gelben Körnern (Japonica Mix). Aus den gelben Körnern gingen wiederum gestreifte Pflanzen hervor. Mais reift auch in höheren Lagen aus.


Japonica Mix

Japonica Mix

Mais aus den gelben Körnern von Japonica Striped Maize. Waren im Folgeanbau orangefarben.

 


Kolbenhirse

Kolbenhirse

Setaria italica. Wird meist als Vogelfutter angebaut und wächst auch in unseren Breiten problemlos, ausserdem ein hübsches "Ziergras".


Mixed Color Broom

Mixed Color Broom

Sorghum bicolor. Ein Süssgras, das zwar geringe Ansprüche an Boden und Wasserversorgung stellt, aber für gutes Wachstum sehr viel Wärme und Licht benötigt. Bildet Rispen in verschieden Braun- und Rottönen, die früher für Reiserbesen verwendet wurden. Das Saatgut wurde aus mehreren alten Sorten gemischt.


Minnesota Bear Island Chippewa Flint Corn

Minnesota Bear Island Chippewa Flint Corn

Diese Sorte wurde 1925 von einem Mr. K. Hovde aus Brevik, Minnesota, von den Chippewa Indianern auf Bear Island im Leach Lake erstanden. Dieser Mais soll früh und kältetolerant sein. Verschiedenfarbige Körner, rot, orange, weiss, blau und goldgelb.

 


Misti

Misti

Rotbrauner Mais, Körner flach, leichte Dreieckform, Länge ca. 1.5 cm. Pflanzen > 3 m.


Morado

Morado

Kerne blauschwarz, nicht ganz so gross wie die anderen peruanischen Sorten.


Nuetta

Nuetta

Mais mit braunen Körnern.


Oqqueto

Oqqueto oder Oqejo

Schwarzvioletter Mais, Körner flach, rund, Länge ca. 1.7 cm. Ansatz und Kerbung heller. Pflanzen > 3 m.


Orchard Baby

Orchard Baby

USDA PI 219872. Alte und sehr rare kanadische Zuckermais-Sorte mit kurzer Vegetationszeit. Sie wurde nach ihrem Züchter, Mr. Orchard benannt und wurde erstmals 1947 im Katalog von Oscar H. Will & Co. gelistet.

Erstanbau geplant


Painted Hill

Painted Hill

Züchtung von Alan Kapuler, Peace Seeds, bunter Zuckermais mit kurzer Vegetationszeit. Stabile Nachzucht einer Kreuzung zwischen Painted Mountain (Mehlmais) und Luther Hill (Zuckermais).

 Erstanbau geplant


Panti

Panti

Rotbrauner Mais mit hellerem, gestreiftem Ansatz, Körner länglich, flach, Länge ca. 1.7 cm.


Paraqay

Paraqay oder Paraqay

Mittelhoher


Paraqay II

Paraqay II

Mais mit demselben Namen, Körner ähnlich Paraqay aber mit dunklem Ansatz.


Pencil Cob

Pencil Cob

Diese alte Zahnmaissorte hat ihren Namen auf Grund der dünnen Kolben erhalten. Sie sind nicht viel dicker als ein Bleistift. Körner länglich, beige bis gelb mit roter Spitze.

Erstanbau geplant


Peruanischer Schwarzer

Peruanischer Schwarzer

Schwarzer Mais aus Peru, Körner bis 1 cm.


Peruanischer Weisser

Peruanischer Weisser

Sorte mit grossen, hellen Körnern, Ansatz lila gefärbt. Pflanzen > 3 m, Nachzucht bisher nicht geglückt.

 


Peruanita

Peruanita

Dunkel- und hellbraun gestreifter Mais, Körner flach, rund, Länge ca. 1.8 cm. Ansatz weiss. Pflanzen > 3 m.


Pescco Runtu

Pescco Runtu

Auch Pescocruntum, Pescorunto oder Pishcurunto, abgeleitet aus der Sprache der Quechuas, den Nachfahren der Inkas. "Pishcu" = Vogel und "runtu" = Ei, also "Vogelei". Heller Mais mit dunkellila Sprenkel, teilweise dunkellila mit wenigen hellen Sprenkeln. Körner länglich, ca. 1.7 cm. Pflanzen > 3 m.


Poccor

Poccor

Körner länglich, gelb, Zahnmais. Aufgrund der langen Vegetatioszeit 2007 bereits im Februar in Töpfe gesät und auf der Fensterbank vorgezogen, Mitte Mai ausgepflanzt. Bildete sehr grosse, über 4 m hohe Pflanzen, die im August blühten, jedoch keine Kolben bildeten.


Qolle Sara

Qolle Sara

Rotbrauner Mais.


Rojo

Rojo

Dunkel- und hellbraun/rot gestreifter Mais, ähnlich Peruanita. Bildete 2007 eher kleinere Pflanzen von ca. 1.50 m Höhe, die auch blühten. Die unterschiedlich gefärbten Pflanzenstengel deuten jedoch auf verkreuztes Saatgut. Konnte nicht ausreifen.


Rosa

Rosa

Rosa-brauner Mais, 2007 im Februar ausgesät und Mitte Mai im Folientunnel gepflanzt. Blühte Anfang Juli, hatte zu der Zeit aber noch keine Kolben gebildet.


Roter Tessiner

Roter Tessiner

Frühreife Sorte aus dem Tessin, dem südlichsten Kanton der Schweiz, für Polenta.


Saqsa

Saqsa

Sehr hübscher, gelber Mais mit feinen braunroten Streifen, Körner flach, rund, Länge ca. 1.8 cm, Ansatz braunrot. Pflanzen > 3 m.


Sunshine

Sunshine

Zuckermais mit kurzer Vegetationszeit, die einzige Sorte, die 2014 ausreifte. Nach Angaben von Victory Seeds wurde die Sorte in der North Dakota Agricultural Experimental Station gezüchtet. Es handelt sich um die stabile Nachzucht der Kreuzung zweier alter Sorten, Golden Bantam und Gills Early Market. Die Sorte Sunshine war weit verbreitet, bis sie 1992 aus dem Sortiment verschwand. 2004 konnte sie von der Victory Seed Company wieder angeboten werden.


Taos

Taos

Mais mit kleinen, beinahe runden hellen Körnern.


Tuxpeño

Tuxpeño

Der Beschreibung nach ein Zahnmais aus der Sierra Tarahumara, es scheint jedoch bereits das Ursprungssaatgut nicht sortenrein zu sein. Teilweise rundliche Körner, teilweise mit roten Verfärbungen. Bartfäden teilweise hell, teilweise rot. Sorte ansonsten wüchsig und ertragreich.


Unbekannter Roter

Unbekannter Roter

Mais mit sehr grossen, schön geflammten rot bis gelben Körnern, keimte gut, brachte im Erstanbau aber keine Kolben hervor.


Uwina

Uwina

Hell rotbrauner Mais mit weissem Ansatz. Körner flach, rund, Länge ca. 1.8 cm. Pflanzen > 3 m.


Verzasca

Verzasca

Schweizer Mais aus dem Tessin, der auch in höheren Lagen ausreift. Körner goldgelb.


Yucon Chief

Yucon Chief

Yukon Chief Sweet Corn wurde um 1958 an der Universität von Alaska für Gärtner mit wenig Platz und Standorte mit kurzen Vegetationszeiten gezüchtet. Die Pflanzen wachsen niedrig, Kolben sollen sehr früh erntereif sein.

Erstanbau geplant


Zama Star

Zama Star

Mais mit sehr hellen, weissen Körnern, aus Namibia, Südafrika. Im Erstanbau 2011 trotz starker Hagelschäden sehr wüchsig und ertragreich.


Home zurück zur Sortenübersicht