Home zurück zur Sortenübersicht
zurück zu Tomaten Lagertomate - Nyanyandogo

Tomaten O - R

Oaxacan Jewel - Rutgers


Oaxacan Jewel

Oaxacan Jewel

Geschenk von D. Landsmann, alte Sorte aus Mexico. 2005 eine der besten Sorten im Anbau. Süsser und fruchtiger Geschmack und sehr schöne Farbe, rot - orange geflammt. Zum Glück haben die Bilche noch ein paar Früchte übrig gelassen. Auch 2007 +++ für Geschmack, ausgezeichnet!


Ochsenherz-Tomaten

siehe Coeur de Boeuf

 

Old German

Old German

Eine zweifarbige Tomate von Tomato Growers USA, Früchte etwas kleiner als angegeben, aber sehr schön gefärbt, gelb mit hellroten Streifen, leichte Spitze. Geschmack 2008 ausgezeichnet.


Old Ivory Egg

Old Ivory Egg

Aus der Originalsaat entstanden Pflanzen mit hellgelben (ivory) und solche mit dunkleren Früchten. Auch die helleren werden bei voller Sonne etwas dunkler, schmeckten jedoch deutlich besser als die Dunkelgelben. Nochmal Vergleich und Auslese auf die Hellgelben.


Orange, Orange à gros fruits

Orange, Orange à gros fruits

Grosse, sehr schöne orange Fleischtomate mit feinem Geschmack. Bildet leichte Verkorkungen am Stielansatz. Hoher Fleischanteil, wenige Kerne. Gleiche Sorte wie "Orange à gros fruits" die via PSR im Handel erhältlich ist. Gekaufte Tomaten waren jedoch mehlig. Früchte sind unterschiedlich stark strukturiert.


Orange Jätte

Orange Jätte

Sorte aus Schweden mit leuchtend orange Früchten, Typ Fleischtomate. War 2014 ertragsmässig eher bescheiden, auch geschmacklich nichts Besonderes. Die war in diesem Regensommer aber bei vielen Sorten so.


Orange Queen

Orange Queen

Grosse, leuchtend orange Fleischtomate, relativ resistent und bei genügend Wärme sehr gehaltvoller, süsser Geschmack.


Orange Wädenswil

Orange Wädenswil

Kleine orange, 2- bis 3-kammerige Salattomate mit ausgezeichnetem Geschmack, auch schon bei frühen Früchten. Kaum Krautfäule. Pflanze mittelgross, stark, sehr guter Ertrag auch an weniger idealen Standorten. Sorte der Eidgenössischen Forschungsanstalt Wädenswil.


Palmwoods

Palmwoods

Dicke rote Tomate, San Marzano Typ von Eden Seeds. Sorte im Erstanbau 2012 sehr spät, Mitte August erst grüne Früchte, Ende August beginnt die Rotfärbung. Diese Pflanze ist zudem noch in die schattige Glycinie hineingewachsen. Spät, aber guter Geschmack.


Pamona

Pamona

Eine zuverlässige, robuste Sorte mit fester Struktur, früh. Pflanzen eher fein aber resistent. Nach Platzregen zeigten sich viele feine und wenige spiralförmige grössere Risse, die jedoch gut verkorkten.


Paradies

Paradies

Eine Sorte von PSR, die in Ungarn und Österreich kultiviert wird. Geschmack fein, süss, Früchte aber teilweise leicht mehlig. Wenige Kerne.


Pasta

Pasta

Nachzucht aus einer gekauften Tomate. Dicke, fleischige Pasta Tomate ähnlich Amish Paste mit sehr gutem Geschmack. Trägt an derselben Pflanze unterschiedlich geformte Früchte. Guter Ertrag, alle Früchte reifen allerdings gleichzeitig.


Patio Prize

Patio Prize

Niedrig bleibende Buschtomate, sehr gut für Töpfe geeignet. Bereits die Setzlinge sind kleiner als andere Sorten, aber sehr stämmig. Pflanzen werden ca. einen halben Meter hoch und tragen reichlich, sie müssen dann aufgebunden werden. Früchte rund, teilweise herzförmig, drei- und mehrkammerig. Erste Ernte gegen Ende Juli.


Paudex, Tomate de-

Paudex, Tomate de-

Ursprünglich eine Züchtung von J. Guex aus dem Genferseegebiet, von dessen Tochter PSR die Sorte erhielt. Grosse, dunkelrote Tomate mit ausgezeichnetem Geschmack. Sorte soll früh sein, ist aber in kühleren Jahren sehr spät. Der Anbau lohnt sich trotzdem! War im Regensommer 2012 im Freiland eine der resistentesten Sorten.


Paul Robeson

Paul Robeson, Поль Робсон

Auch Pol Robeson. Diese Sorte stammt ursprünglich aus Sibirien und wurde nach dem Amerikaner Paul Robeson benannt, einem Sänger, der sich für gleiche Rechte der Schwarzen einsetzte, und der auch in Russland sehr berühmt war. Die dunklen Tomaten werden relativ gross und sind bekannt für ihren guten Geschmack. 2006 nach Dauerregen und -Kälte im August jedoch ziemlich wässerig. Noch mal versuchen.


Peruanische Beuteltomate

Peruanische Beuteltomate

Gleicht ein wenig den Japonskij Trüffeln, Querschnitt jedoch völlig anders. Leuchtend orange, mehrkammerige Fleischtomate mit ausserordentlich fester Konsistenz und meist nur wenigen Kernen. Geschmack ausgezeichnet!


Pfirsichtomaten

Allen Pfirsichtomaten gemeinsam ist die matte, fein behaarte "Pfirsichhaut" und der feine, süsse Geschmack. Meine Sorten stammen aus verschiedenen Quellen und zeigen auch bei annähernd gleicher Farbe so viele Unterschiede, dass ich sie nach einem kleinen Vergleichsanbau vorerst separat weiter ziehe.


Pfirsichtomate Gelb, gross

Pfirsichtomate Gelb, gross

Die grösste der gelben Pfirsiche, manche Exemplare deutlich grösser als die beiden anderen Sorten. Früchte teilweise gekerbt und vielkammerig, andere rund und 3-kammerig, kleinere 2-kammerig. Leichter Grünkragen, selten rötliche Streifen.


Pfirsichtomate Gelb, rund

Pfirsichtomate Gelb, rund

Früchte rund, selten hochrund, und kaum gekerbt, meist 3-kammerig. Feine rötliche Streifen auf der Haut, manchmal ganz leichte rötliche Verfärbung des Fruchtfleisches. Blüten rundlich.


Pfirsichtomate Gelb, samtig

Pfirsichtomate Gelb, samtig

Grösser als Pfirsich Gelb rund, aber immer 3-kammerig und kaum gekerbt. Kaum rötliche Verfärbungen.


Pfirsichtomate Rot

Pfirsichtomate Rot

Dunkelrote bis dunkelrosa Früchte mit matter, behaarter Haut. Früchte rund, manchmal  leicht gekerbt, "viereckig", feste Konsistenz. Guter Geschmack, mild, süss. Relativ robust gegen Krautfäule.


Pfirsichtomate Weiss

Pfirsichtomate Weiss

Süss und recht ertragreich, optisch und geschmacklich kein Unterschied zu Pfirsich Gelb samtig, aber Blüten länglich.


Pflaumentomate, Dicke

Pflaumentomate, Dicke

Ähnlicher Typ wie Pflaumentomate Lange, aber Früchte viel dicker und kürzer, leicht gekerbt und mit Spitze, unterschiedliche Grössen. Die Früchte unterscheiden sich trotz der angedeuteten Herzform aber deutlich von Ochsenherztomaten. Sehr gutes Aroma.


Pflaumentomate, Lange

Pflaumentomate, Lange

Sehr schmackhafte, süsse Pastatomate, leicht gekrümmt mit ausgezogener Spitze. Schöne, vielfach verzweigte Fruchtstände mit Dutzenden von Blüten und Früchten. Pflanze eher feinblättrig und schwachwüchsig. Massenträger.


Picardy

Picardy

Eine alte französische Sorte, die bis 1890 zurück verfolgt werden kann. Grosse, rot-orange Fleischtomate für Salate und zum Einkochen. Mittelspät. Pflanze kräftig und kompakt, kann auch mehrtriebig als Buschtomate gezogen werden. Produziert zunächst einen grossen Fruchtstand, später meist Zweiergruppen von Tomaten kontinuierlich bis Frostbeginn.


Piedmont

Piedmont

Mehrfarbige Tomate, Neuzüchtung. Teilweise leichte Birnenform, teilweise flachrund. Etwas schwacher, trotzdem guter Geschmack, süss. Sehr schöner Querschnitt.


Pink Grapefruit

Pink Grapefruit

Aus Landis Valley Museum, USA. Kleine Fleischtomate mit orange-gelber Grundfarbe und rosa gefärbtem Fruchtkern. Sorte wächst sehr uneinheitlich, kleinere Früchte oft mehlig / glasig und undeutlich strukturiert, grössere mit Kammerstrukturen aber oft in rein gelber Farbe. Sortenvergleich mit Saatgut von Thompson & Morgan ergab dieselbe Uneinheitlichkeit, Früchte waren teilweise rein rot. Auch Fruchtform sehr uneinheitlich.


Plum Lemon

Plum Lemon

Gelbe ovale Pasta Tomate mit Spitze, meist 2-kammerig, "trocken", sehr gut für gelbe Sauce und zum Trocknen geeignet. Auch in kühlen Regenjahren gute Erträge.


Polish

Polish

Diese ziemlich hässliche Sorte wurde einst auf der Rückseite einer Briefmarke in die USA geschmuggelt (Angabe Heirloom Seeds). Verständlich, denn sie schmeckt jedes Jahr ausgezeichnet, selbst in kühlen Regenjahren wie 2014, eine der wenigen Ausnahmen! Grosse Pflanzen, kartoffelblätterig. Früchte meist sehr stark gekerbt und verwachsen.


Polish Giant

Polish Giant

Sehr trockene, fast kernlose Tomate für Pasta. Formen unterschiedlich. Eden Seeds gibt an, dass eine Tomate bis 18 cm lang und 1 kg schwer werden kann, bleibt in unserem Klima aber deutlich kleiner.


Pomodore di Catenna

Pomodore di Catenna

Grosse, herzförmige Tomate mit sehr feiner Haut, nur wenigen Kernen und exzellentem Geschmack. Ertrag sehr gut. Kreuzungen mit anderen Sorten, Nachzucht nur mit isolierten Pflanzen.


Potentate

Potentate

Kältetolerante Salattomate von Eden Seeds die auch in kühlen Sommern gut fruchtet. Pflanze mittelgross, mittelkräftig. Trägt sehr gut, recht resistent gegen Krautfäule.


Power's Heirloom

Power's Heirloom

Grosse, hellgelbe Pasta Tomate, ähnlich Amish Paste, oval und meist mit leichter Spitze. Unterschiedliche Formen, teilweise sehr dünne, lange Früchte, teilweise Doppelformen ohne Spitze. Farbe hellgelb, bei zunehmender Reife teilweise rot geflammt. Milder, fruchtiger Geschmack, späte Früchte deutlich besser, Sehr spät. Ursprungssaatgut bzw. Pflanzen von Tomatofest (thanks to Erika!)


Prince Borghese

Prince Borghese

Determinierte Buschtomate, Massenträger, gut geeignet zum Trocknen. Die Fotos zeigen eine eintriebig gezogene Pflanze, die Sorte kann jedoch sehr gut als mehrtriebige Buschtomate gezogen werden (kein Ausgeizen notwendig). Schön und ertragreich, geschmacklich leider mässig.


Purple Russian

Purple Russian

Die Sorte wurde um 1980 nach USA gebracht und stammt ursprünglich aus der Ukraine, die zu der Zeit noch zur damaligen Sowjetunion gehörte. So wurde sie kurzerhand "-Russian" benannt. Eine schöne, blass purpurfarbene Pasta Tomate mit gutem Geschmack. Früchte beutelförmig, uneinheitlich, teilweise Grünkragen. Pflanze mit mehrfach gegabelten Blütenständen und extrem stark abwärts gerichteten Blättern. Späte Sorte.


Purpurkalebasse

Purpurkalebasse

Stark gekerbte, plattrunde Früchte, Farbe dunkel purpur mit grünlichen Kernen. Geschmack fein, unterschiedlicher Zuckergehalt, erst bei Vollreife süss. Pflanze mittelgross, Laub fein.


Purpurkalebasse Rot

Purpurkalebasse Rot

2004 wurde die Purpurkalebasse statt dunkelpurpur rot. Alle übrigen Sortenmerkmale entsprachen jedoch und vor allem der Geschmack war ausgezeichnet, besser als derjenige der purpurfarbenen Früchte. Nachzucht der roten Frucht blieb rot, geschmacklich war sie jedoch 2008 schwächer als 2004.


Puszta Kolosz

Puszta Kolosz

Riesige rote Fleischtomate aus Ungarn. Früchte mit stark gekerbten Kragen, unterer Teil viel weniger gekerbt. Narbe verwachsen und mit leichten Verkorkungen. Hoher Fleischanteil, wenige Kerne.


Quedlinburger frühe Liebe

Quedlinburger frühe Liebe

Von J. Klapprott. Uralte Landsorte, früh, robust. Kleinere, 2- bis 4-kammerige Früchte. Pflanzen kartoffelblätterig. Wie man sieht, guter Geschmack (von Bilchen angefressene Früchte).


Cherry Rainbow

Rainbow, Cherry Rainbow

Schöne, gelb-rot geflammte Cherry, Erstanbau 2008, keimte jedoch nicht. 2009 erneuter Versuch, wenig ertragreich und bekam sofort Krautfäule. 2011 endlich ein paar Tomaten.


Cherry Ramati

Ramati

Längliche, marzano-ähnliche Cherry, knackig und sehr feste Konsistenz, hervorragender Geschmack. Ähnlich Datterino, aber viel später reif als diese.


Rambling Red Stripe

Rambling Red Stripe

Wunderschön gestreifte Sorte, dunkelrot mit grünen Streifen. Sie kann als Hängetomate gezogen werden, aber auch eintriebig aufgebunden werden. Süss und feste Konsistenz.


Red Cherry

Red Cherry

Eine meiner ältesten Sorten, von Eden Seeds. Einfache, mittelgrosse rote Cherrytomate mit kräftigem Tomatengeschmack. Pflanze ist sehr gross und wüchsig und ausserordentlich resistent gegen Krankheiten. Reift im Freiland mittelspät. Lange, einfach, selten 2-fach gegabelte Fruchtstände.


Red Target

Red Target

Herkunft Taiwan, gemäss Beschreibung eine grüne Tomate, die halbreif geerntet wird, wenn der Boden rot und der obere Teil der Tomate noch grün gefärbt ist. Die Früchte reifen jedoch einheitlich von grün nach rot, der anfangs starke Grünkragen verschwindet. Von einem "red target" war an keiner Frucht etwas zu sehen. Ausserordentlich feste Konsistenz, Geschmack der halbreifen Früchte recht gut, völlig ausgereifte Früchte sind fade, spätere besser. Grüne Früchte reifen problemlos nach und bleiben fest.


Reine de St. Marthe

Reine de St. Marthe

Grössere rote Fleischtomate von der Ferme de St. Marthe, die inzwischen auch wieder im Handel erhältlich ist. Spät, recht guter Geschmack.


Reisetomate

Reisetomate

Eine Kuriosität, vielkammerige, rote, mittelgrosse Früchte, die so stark gekerbt sind, dass viele einzelne "Zehen" abgebrochen werden können ohne dass Saft austritt, deshalb der Name "Reisetomate". Stammt ursprünglich von Indios aus Guatemala.


Richard Aus Magden

Richard aus Magden

Diese Sorte gehörte im Regensommer 2014 zu den rühmlichen Ausnahmen mit Geschmack. Grosse, unterschiedlich gekerbte Früchte, Typ Fleischtomate.


Riesentomate Barbara

Riesentomate Barbara

Unbekannte Sorte, privat erhalten und 2006 erstmals angebaut. Sehr grosse, feine Fleischtomate, Früchte teilweise flachrund, teilweise mit leichter Spitze. Färbung beginnt sehr hübsch über gelb-rot geflammt bis tief rot. Saftig und fleischig, aber trotzdem schöne, feste Konsistenz. Späte Sorte, die sich sehr gut hält.


Riesentomate Climbing Trip

Riesentomate Climbing Trip

Grosse, dunkelrosa Fleischtomate, starkwüchsige Pflanzen, angeblich bis 7 m, wurden jedoch nie so gross und waren teilweise auch nicht kartoffelblätterig wie angegeben. Früchte in Form und Grösse sehr uneinheitlich, teilweise angedeutete Herzform, teilweise stark gekerbt und plattrund.


Riesentomate Piemont

Riesentomate Piemont

Sehr grosse Pflanzen mit sehr grossen gekerbten Früchten. Spät, im Regensommer 2014 wenig Geschmack.


Riesentraube

Riesentraube

Alte deutsche Cherrysorte von 1855. Vielfach verzweigte Fruchtstände mit 30 und mehr Früchten, Früchte rund bis hochrund, aber immer mit feiner Spitze, süss, feine Haut. Früchte fallen leicht ab.


Roma

Roma

Buschtomate, ertragreich, Früchte rot, länglich, San Marzano Typ. Im Handel erhältlich. Geschmack mässig aber gut geeignet für getrocknete Tomaten.


Rose Quartz

Rose Quartz

Sehr schöne, rosafarbene Cherrytomate mit süssem Geschmack. Grosse, robuste Pflanzen, Früchte fallen allerdings bei Reife leicht ab. Ursprungssaatgut aus Kanada.


Rosovaja Gruscha

Rosovaja Gruscha, Розовая груша

Russisch "Rosa Birne", Grosse rosa birnenförmige Sorte aus Russland. Wurden 2005 ein Opfer der Schnecken, 2006 reich tragend, aber stark von Blütenendfäule befallen. Sehr spät und (infolge Kälte und Nässe im August?) geschmacklich nichts Besonderes. 2011 sehr guter Ertrag, Pflanzen resistent, Geschmack infolge Kälte erneut mässig.


Roter Kürbis

Roter Kürbis

Grosse, rosa Früchte die teilweise an Pink Brandywine erinnern, aber früher reifen als diese. Sehr guter Geschmack, wenige Kerne, hoher Fleischanteil. Stark verwachsene Narben, manchmal leider hoher Weissanteil.


Roter Riese

Roter Riese

Sorte mit grossen roten Früchten, Herkunft unbekannt. 2014 geschmacklich mässig.


Rothaut

Rothaut

Kleine rote Fleischtomate mit kräftigem, sehr feinem Geschmack, dünner Haut und relativ wenigen Kernen. Früchte teilweise mit leichter Herzform und Spitze. Super für Salate.


Rotkäppchen

Rotkäppchen

Züchtung aus der ehemaligen DDR. Kleine, stämmige Pflanzen, ca. 70 cm, gut für Topf geeignet. Kartoffelblätterig. Früchte unterschiedlich, rund, aber auch hoch- und flachrund. Teilweise leicht gekerbt. Guter Ertrag auch in Töpfen.


Royale de Guineaux

Royale de Guineaux

Eine Sorte von der Ferme de St. Marthe, früh, kräftige Pflanzen, Typ Fleischtomate. Geschmack der ersten Früchte ziemlich fade, spätere etwas besser.


Russian Black

Russian Black

Alte russische Sorte mit sehr dunklen Früchten. An derselben Pflanze, manchmal am selben Fruchtstand, wachsen reproduzierbar plattrunde und hochrunde Früchte mit Spitze, beide Formen mit sehr gutem Geschmack. Erste Früchte manchmal etwas kleiner, manchmal Grünkragen.


Russian Persimmon

Russian Persimmon

Persimmon bedeutet so viel wie Khaki oder Sharon (-Frucht, -Farbe). Sowohl von der Farbe, als auch vom Aussehen ähnelt diese Tomate den genannten Früchten. Ursprünglich aus Russland, mittelfrüh, sehr gehaltvoller, fruchtiger Geschmack.


Russische Tomate

Russische Tomate

Riesige Tomate mit grossem Fleischanteil. Früchte grösstenteils stark gekerbt mit stark verwachsener Narbe. Trotz ihrer Grösse relativ feste Konsistenz, vermutlich auf Grund des hohen Weissanteils.


Rutgers

Rutgers

Rutgers war um 1934 in den USA eine sehr bekannte Sorte. Kleine bis mittelgrosse Tomate, relativ spät, aber jedes Jahr ausgezeichneter Geschmack! Früchte teilweise gekerbt, teilweise rund mit angedeuteter Kerbung am Kragen. Struktur teilweise relativ undeutlich, mehrkammerig, wenige Kerne.


weiter zu Tomaten Sacharnaja Sliva Krasnaja - Swiss Alpine
Home zurück zur Sortenübersicht